Auf einen Blick: Welche Produkte müssen künftig ein Label haben?

Auf einen Blick: Welche Produkte müssen künftig ein Label haben?

Die ErP-Ökodesignrichtlinie gilt für alle Heizgeräte und Warmwasserbereiter bis 400 kW sowie Speicher bis 2.000 Liter. Eine Energieeffizienz-Kennzeichnung ist nur für Heiztechnik bis 70 kW und Speicher bis 500 Liter Pflicht. Aber auch bestimmte Systempakete und weitere Heizkomponenten müssen künftig das ErP-Label tragen. Welche BRÖTJE Produktkategorien von der EU-Richtlinie betroffen sind, erfahren Sie auf dieser Seite.

Was bedeutet das für Ihren Ausstellungsraum und Ihre Werbung?

  • Entsprechende Ausstellungsprodukte, müssen gut sichtbar mit dem Energieeffizienz-Label versehen werden
  • Betroffene Geräte, die noch auf Lager liegen, dürfen weiter verkauft werden
  • Werbung muss einen Hinweis auf die Effizienzklasse des Gerätes beinhalten

Relevante Produkte

  • Raumheizgeräte
  • Kombiheizgeräte (Raumheizung und Warmwasserbereitung)
  • Wärmepumpen
  • Warmwasserbereiter
  • Temperaturregler
  • Solareinrichtungen
  • Systempakete mit Raumheizgeräten oder Kombiheizgeräten, Temperaturreglung und Solareinrichtung

Ausgenommen von der Ökodesignrichtlinie

  • Elektrische Kraft-Wärme-Kopplungs- Anlagen ab 50 kW
  • Raumheizungen ab 400 kW
  • Warmwasserspeicher ab 2.000 l
  • Biomasse-Heizgeräte
  • Gas-, dampf-, oder luftbetriebene Heizungen